banner

Was sind nun Stereotypen?

Stereotypen werden landläufig als generalisierende Meinungen über andere Nationalitäten oder als geschlechtsspezifische Rollenklischees gesehen. Wer etwas als Stereotyp identifiziert, verurteilt es gewöhnlich als ungehörige Rede- und Denkweise.
Aber darin selbst steckt natürlich ein Vorurteil, nämlich jenes, man könne Stereotypen von eher objektiven und richtigen Meinungen unterscheiden, und mehr noch, dass es besonders die Anderen sind, die stereotyper Denkweise anheim fallen. Demnach sind Stereotypen nahe bei Vorurteilen.

Einen neutraleren Stereotypen-Begriff proklamierte schon in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts W. Lippmann. Er versteht das Stereotyp als ein Ergebnis eines rationellen Verfahrens des Individuums zur Reduktion der Komplexität seiner realen Umwelt. Die psychologische und physiologische Beschaffenheit des Menschen sei bestrebt, Wahrnehmungen und Vorstellungen in standardisierte Raster einzuordnen, ohne die eine Orientierung unmöglich wäre. Dies führt zur selektiven Wahrnehmung bestätigender Eindrücke.

cool Welche Nationalstereoypen kennen Sie. Posten Sie welche im Forum.